Kurzbaubeschrieb

Zum Baubeschrieb

Der Baubeschrieb ist als generelle zusammenfassende Umschreibung des Ausführungsstandards zu verstehen. Die Wohnbauten werden im Minergie-Standard gem. Anforderungen Verein Minergie 2009 erstellt. Normen und Qualitätsvorschriften: Die allgemeinen Normen, Richtlinien und Qualitätsvorschriften nach SIA werden eingehalten. Gesetze und behördliche Vorschriften: Die Anforderungen der Baugesetze (Gemeinde und Kanton) werden eingehalten.

Maurerarbeiten

Dimensionen und Ausführung nach den einschlägigen SIA-Normen: Mauerstärke (tragendes Mauerwerk).
Steinbezeichnungen für Mauerwerk:

  • BN Backstein Normalqualität für verputzte Mauern.
  • KN Kalksandstein Normalqualität; Ausführung Industriesicht (ohne Verputz) im Untergeschoss.
  • Keller und Haustechnik-Räume: Tragendes und nicht tragendes Mauerwerk in BN, Oberfläche Sparputz.
  • Alle Wohngeschosse: Tragendes und nicht tragendes Mauerwerk in BN, Oberflächen bereit für Grundputz.

Fassade

  • Wärmedämmverbundsystem verputzt
  • Fenster in Holz-Metallkonstruktion
  • Fenster / Türen in verschiedenen Grössen
  • Glasbrüstungen zwischen den Fensterrahmen
  • Metallverkleidungen im Bereich der Balkone, inkl. Verkleidung des Regenfallrohres

Sonnenschutz

Wohngeschosse ausgestattet mit Rafflamellenstoren. Südterrasse Attika mit Kassettenmarkise.

Elektro

Hauptverteilung Alu-Normrahmen für Wandmontage mit Bezügersicherungen und Messungen Wohnungen mit jeweils Abgang Kellersteckdose und Waschmaschinen-Zähler-Umschalter zur Kostenerfassung Stromverbrauch Secomat im Trocknungsraum. Unterverteilung: Pro Wohnung und pro Gem.-Raum ist eine Unterverteilung mit allen Sicherungsautomaten, Fehlerstromschutzschalter und Feld Medien vorgesehen. Haupt- und Steigleitungen Wohnung Stark-/Schwachstrom: Zuleitung zu den Wohnungen ab Hauptverteilung/Übergabepunkt TV & Swisscom bis zu den Medienunterverteilungen. Alle Wohnungen sind mit Glasfaserkabel ausgestattet.

Wärmeerzeugung

Die Wärmeerzeugung erfolgt pro Gebäude separat. Es ist jeweils eine Erdgasheizung vorgesehen, kombiniert mit einer Solaranlage auf dem Flachdach, wobei die Solaranlage Priorität hat. Die Warmwasseraufbereitung erfolgt ebenfalls über die Erdgas- und Solaranlage. Die Regulierung erfolgt über eine Aussentemperaturregelung.

Wärmeverteilung / Fussbodenheizung

  • Raumheizung mit witterungsgeführter Vorlauftemperaturregulierung + drehzahlregulierten Umwälzpumpen
  • Fussbodenheizung mit diffusionsdichten Mehrschicht-Verbundrohren Einzelregulierung pro Wohnung
  • Wärme- und Warmwasserzähler pro Wohnung mit Fernableseeinheit im Heizungsraum für die verbrauchsabhängige Heizkostenabrechnung (VHKA)

Lüftungsanlage (Wohnungen mit Komfortlüftung)

  • Zentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung + Bypass
  • Regelung/Steuerung über Bediengeräte pro Wohnung (Nutzerkomfort)
  • Zuluft in Wohn- und Schlafräumen in Decke mittels Zuluftgehäuse
  • Abluft in Nasszellen, Abstellräumen und Küchen in Decke mittels Abluftgehäuse
  • Küchenumluft: Es sind Umlufthauben mit Aktivkohlefilter vorgesehen

Solaranlage

  • Solaranlage und Solarkollektoren für Warmwasservorwärmung und die Heizungsunterstützung
  • Komplett mit Regulierung, Vorschaltgefäss, Ausdehnungsgefäss, Füll- und Sicherheitseinrichtung

Sanitäranlagen

Apparate und Garnituren:

  • Badewanne Laufen Contura Comfort
  • Badetuchstange und Handtuchradiator
  • Duschwanne Laufen Contura mit Brausengarnitur, Drahtseifenhalter und Glasseitenwand
  • Waschtisch Laufen Living City mit einem oder zwei Mischer und Handtuchhalter
  • Spiegelschrank mit indirekter Beleuchtung
  • WC Laufen Moderna R Compact UP mit Klosettsitz Moderna R und weissem Deckel
  • Armaturen in verchromter Ausführung
  • Gartenventile in frostsicherer Ausführung

Kellerräume / Lagerräume:
In den Keller- und Lagerräumen ist kein Wasseranschluss vorgesehen.

Umgebung:
2 frostsichere Aussenwasseranschlüsse im Erdgeschoss.

Einstellhalle:
1 Aussenwasseranschluss

Kücheneinrichtungen

Die Küchen sind mit folgenden V-Zug Geräten ausgestattet: Backofen, Kochfeld, Steamer, Kühlschrank, Abzugshaube und Geschirrspüler. Die Arbeitsplatte wird aus Corian oder Kunststein sein. Die Küchenfronten, Sockel und Deckenblende sind in neutralweiss gehalten. Korpusfarbe innen und Kanten in weiss und die Bügelgriffe aus Edelstahl.

Aufzüge

Es sind jeweils zwei rollstuhlgängige Personen-Aufzüge pro Gebäude einzubauen.

Metallbauarbeiten

  • Absturzsicherungen an den Balkonen und Loggien, Stahlkonstruktion mit Glas (VSG)
  • Garagentore mit Metallfüllung

Schreinerarbeiten

  • Wohnungseingangstüren und Revisionstüren auf den verschiedenen Geschossen mit Türblatt und Zarge aus Holz. Feuerwiderstand gemäss kantonalen Vorschriften
  • Treppengeländer
  • Garderobenschränke
  • Vorhangschienen
  • Türen aus Holz: Innentüren der diversen Wohnungen mit Holztürblatt und Stahlzarge (Feuerwiderstand gemäss kantonalen Vorschriften)

Schliessanlage

Schliessanlage mit Zylinder KABA Star an allgemein zugänglichen Räumen, für Hauseingangs-, Wohnungseingangstüren, Schleusentüren UG, Kellerabteiltüren, Technikräume, Parking, Briefkasten.

Bodenbeläge

Bodenbelag aus Holz: Sämtliche Wohnräume werden mit Parkett ausgestattet.
Boden- / Wandbelag: Boden- und Wandplatten in Küche und Bad.
Hartbeton: Tiefgarage mit befahrbarem Hartbeton-Belag.

Malerarbeiten

  • Sämtliche Wände und Decken, inkl. Treppenhaus, Liftschacht und Tiefgarage in RAL9001
  • Betonstützen in Tiefgarage
  • Metalltüren und Zargen, inkl. Lifttüren
  • Bodenanstrich in den Kellerräumen
  • Anstrich von Schutzraumbauteilen
  • Parkplatzmarkierung, inkl. Nummerierung und Piktogrammen